Ende nass, alles nass

Geschrieben am: 07.07.2008
Die Wetterprognosen für die Aufführung am vergangenen Samstag waren eigentlich recht gut, beinhalteten jedoch kleine Niederschläge. Genau so ist es auch gekommen. Etwa 30 Sekunden bevor der Film "Next" zu Ende war, setzte ein heftiger Regenguss ein.

Follow up:

Die wichtigsten Sachen konnten einigermassen gut geschützt werden. Auch wenn die Lautsprecher, die Leinwand, die Sitzplätze und die elektronischen Einrichtungen nass geworden waren, so hat nichts einen Schaden von sich getragen. Glücklicherweise hielt der Regen nur einige Minuten an. Die Mehrheit der 20 Besucher ging sogleich nach Hause. Ein paar Leute blieben und halfen die Einrichtungen abzubauen. Nach ca. 90 Minuten war vom Kino nichts mehr zu sehen. Das Kino fand auf dem Rohrbachberg statt. Die beiden ersten Besucher halfen sogar noch kurz mit das Kino fertig einzurichten. Nach und nach kamen immer mehr Leute dazu. Bei einem gemütlichen Apéro wartete man bis es dunkel geworden war und man mit dem Film beginnen konnte. Die letzten Besucher trafen erst ein, als der Film bereits einige Minuten lief. Die Soundanlage musste hart arbeiten, bei einigen Szenen kamen einige Komponenten an ihre Grenzen. Insbesondere der Subwoofer wurde endlich einmal voll ausgelastet. Ein kleiner technischer Fehler führte zu einem Unterbruch innerhalb der ersten fünf Filmminuten. Danach verlief das Ganze eigentlich reibungslos. Guter Ton und gestochen scharfes Bild waren das Resultat von vielen technischen Feinheiten. Der ganze Anlass war ein Erfolg, wie bereits die erste Aufführung. Der grösste Kritikpunkt war wieder dem Wetter zuzuschreiben. Leider wurde nichts Fotografiert.
Copyright (c) 2014 by OnlyWork - Alle Rechte vorbehalten. - Designed and programmed by OnlyWork